Sonja Schiff – Gründerin

„Frauen in den Wechseljahren wollen ernst genommen werden“
sonja web

Frauen in den Wechseljahren gelten oft als Frauen „in einer schwierigen Zeit“ oder gar als „lästig“. Die Wechseljahre haben ein schlechtes Image und mit ihnen auch die betroffenen Frauen. Jahrelang galten die Wechseljahre als eine Zeit, die Frauen leider durchleben mussten. Die Wechseljahre wurden als Krankheit betrachtet, die medizinisch irgendwie in Schach gehalten werden müssen.

Doch zum Glück findet im Moment ein Wandel statt. Die Wechseljahre werden als wichtige Lebensphase im Leben der Frau erkannt. Beschwerden sind möglich, aber nicht zwangsweise notwendig.

Ob Hitzewallungen oder Vergesslichkeit, ob die Frage „Hormone ja oder nein“, ob Gewichtsprobleme oder keine Lust auf Sex, ob berufliche Umbruchsituation oder tiefer werdende Falten, ob Probleme in der Partnerschaft oder die Suche nach dem „Was kommt jetzt noch??“- Frauen in den Wechseljahren wollen ernst genommen werden.

Die von mir ausgebildeten Wechseljahreberaterinnen- alles selbst Frauen in der Lebensmitte- nehmen sich Zeit für Frauen in den Wechseljahren. Sie haben ein offenes Ohr, beleuchten mit den Frauen die persönliche Situation, informieren, geben Alltagstipps, vermitteln an andere ExpertInnen und unterstützen Frauen dabei die für sie richtigen Lösungen zu finden.

Nach mehreren Jahren Wechseljahreberatung in freier Praxis, habe ich mich 2013 dazu entscheiden mich auf die Ausbildung von WechseljahreberaterInnen und den Aufbau eines österreichweiten Netzwerkes zu konzentrieren. Damit in Bälde jede Frau in Österreich, die eine Wechseljahreberaterin sucht, diese auch in ihrer Nähe findet.

Advertisements