Lehrgang zur Wechseljahreberaterin ausgebucht!


Morgen startet am BFI Salzburg der zweite Lehrgang zur Wechseljahreberaterin und er ist mit 20 Teilnehmerinnen aus ganz Österreich komplett ausgebucht! 14 Diplomierte Gesundheits- und Krankenschwestern, eine Ärztin, eine Juristin, Lebens- und Sozialberaterinnen, eine Kosmetikerin und Energetikerinnen nehmen an dem 2 – semestrigen, berufsbegleitenden Lehrgang teil. In insgesamt 5 Modulen werde sich die Teilnehmerinnen mit den körperlichen und psychischen Aspekten der Wechseljahre auseinander setzten, sowie mit Themen wie Schönheit, Ernährung, Sexualität. Außerdem erhalten sie Grundlagen der  Beratungskompetenz vermittelt.

Ich bin schon sehr gespannt auf das morgen startetende erste Modul, das von mir gestaltet wird. Die teilnehmenden Frauen erwartet eine Einführung zu den Wechseljahren, die Themen Lebensmitte und Älterwerden und eine ganz persönliche Standortbestimmung, Außerdem habe ich eine von einer Gebärmutterentfernung betroffene Frau zu einem Interview eingeladen, sowie die Autorin und Wechseljahreberaterin Sigrid Sator, die darüber erzählen wird, wie ein frühzeitiger Wechsel erfahren und erlebt wird. 

Ich bin schon sehr gespannt!

Advertisements

3 Gedanken zu “Lehrgang zur Wechseljahreberaterin ausgebucht!

  1. Lehrgang zur Wechseljahrberaterin? Ich hatte eigenlich ein bisschen nach Symptomen gegooglet – auf was man alles stößt! 😉 Ich dachte bis jetzt, dass nur der Frauenarzt über Wechseljahre aufklärt – dass es solche Lehrgänge gibt wusste ich gar nicht, finde es aber eine wirklich tolle Idee! Gibt es die nur in Salzburg? Gibt es einen Themenschwerpunkt bei der Thematisierung der Beschwerden? Ich leide nämlich besonders unter innerem Stress und Nervosität und mein Frauenarzt wollte darin erst „nur“ Anzeichen einer Depression sehen. Dass das mit den Wechseljahren zusammenhängen kann wird meiner Meinung nach oft vergessen. Darauf sollte mehr Wert gelegt werden, auch bei der Entwicklung von neuen Medikamenten und Präparaten, denn mir hilft momentan nur Estromineral Serena.

  2. Hallo Susanne, die Meinung, dass nur Frauenärzte über Wechseljahre aufklären und beraten, kommt aus der Zeit der Hormonersatztherapie. Lange Jahre hat man die Wechseljahre wie eine Krankheit betrachtet. Diese Zeit ist zum Glück vorbei. Obwohl immer noch viele Gynäkologen denken nur sie würden zu Wechseljahren beraten können 🙂 Als Wechseljahreberaterin arbeite ich mit Ärzten, aber auch mit Psychologen bei Bedarf zusammen, auch mit Appotheken. Ich kann den Arzt nicht ersetzen, wenn die Frau tatsächlich körperlich krank ist. Ich berate vor allem über die psychische Seite der Wechseljahre, informiere etwa warum es zu Stimmungsschwankungen kommen kann und was man tun kann dagegen, oder Schlafstörungen, oder wie bei IHnen Stress und Unruhe. Aber ich hab natürlich auch Tipps für Schweissausbrüche und Schlafstörungen. Außerdem gehts in den Beratungen oft auch ums Älterwerden….
    Den Lehrgang gibts nur in Salzburg, ist in Österreich einzigarteitig. Zur Zeit besuchen ihn 20 Frauen aus ganz Österreich. Liebe Grüße!

  3. Achja, zu den Kursinhalten: Wenn Sie mir ein Mail schreiben unter office(at)wechseljahre.at kann ich IHnen einen Flyer zukommen lassen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s