Beratung auch für Männer?

Immer wieder werde ich gefragt, ob ich auch Männer in den Wechseljahren berate. Gleich vorweg: Nein. Meine Wechseljahreberatung richtet sich an Frauen.

Es kam allerdings schon vor, daß eine Klientin beim dritten oder vierten Termin den Mann dabei hatte, damit der mal hört, was die Wechseljahre sind. Und ich könnte mir durchaus vorstellen einen Mann zu beraten, wenn einer anruft und fragt: Meine Frau hat sich so verändert, kann es sein, daß sie im Wechsel ist und können Sie mich mal informieren. Warum nicht? Auf Gesundheitsmessen höre ich von Männern ja auch oft: „Geben Sie her einen Flyer, wissen Sie, wir leiden ja beide.“

Aber an und für sich berate ich ausschließlich Frauen.

Was jetzt übrigens nicht bedeutet, daß Männer selbst keine Wechseljahre erleben.
Früher hießen sie „Midlife-crisis“, heute werden sie Andropause oder auch Klimakterium virile genannt.
Auch Männer werden älter. Ihre hormonelle Umstellung ist nicht so krass wie bei uns- sie können ja auch bis ins hohe Alter Kinder zeugen- aber trotzdem kommt es zu Veränderungen: Der Testosteronspiegel sinkt, die Menge des Ejakulats nimmt ab- man sagt ein Mann ist in den Wechseljahren, wenn sein Ejakulat unter 2 Milimeter sinkt. Und siehe da, auch Männer können Wechseljahrebeschwerden haben! Diese reichen von Reizbarkeit, Lustlosigkeit über Gewichtszunahme, Muskelabbau bis Erektionsstörungen.

Auch Männer werden älter und „wechseln“ die Lebensphase. Auch sie fragen sich: War das Alles oder kommt noch etwas. Und selbst, wenn sie mit 50 noch einmal Väter werden, dem Älterwerden können auch sie nicht davon laufen.

Und trotzdem:
Ich berate Frauen, keine Männer.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s